Quartier Lambertz Würselen

Der Landeswettbewerb Würselen stellt exemplarisch die Fragestellung, wie dörfliche Strukturen und Transformationsflächen zukunftsweisend entwickelt und weiterentwickelt werden können.

BAUHERR
Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW
Aachener Printen- und Schokoladenfabrik Henry Lambertz
Stadt Würselen

WETTBEWERB
1. Preis 2022

GRÖSSE
ca. 4 Hektar Fläche

ZUSAMMENARBEIT
Lorber Paul Architekten
studio gruengrau Landschaftsarchitektur

 

Unser Ziel ist es, die vorhandenen Potentiale der dörflichen Struktur zu nutzen und ein „neues Dorf“ zu entwickeln, das seinen Bewohner*innen einen qualitätsvollen Lebensraum bietet. Ein offenes soziales Miteinander, generationsübergreifendes Leben, Identifikation mit seinem Haus und seiner Nachbarschaft sowie nachhaltiges ressourcenschonendes Bauen bilden den Ausgangpunkt für das Konzept der fünf Gebäudegruppen.

Der hohe soziale Wert des dörflichen Miteinanders wird durch Gebäudestellung und Freiraumbeziehung so zum Thema dieses Projekts. Insbesondere der städtebauliche Kontext, die kleinteilige Bebauung, die einfachen Bautypen und Dachformen der giebel- und traufständigen Gebäude im gewachsenen Straßendorf des Ortsteils Broichweiden werden in diesem Entwurf behutsam fortgeschrieben.