Markus Neppl

Markus Neppl ist Gesellschafter und verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Planung und Entwicklung von komplexen städtebaulichen Projekten. Als Gründungsmitglied hat er den Werdegang von ASTOC entscheidend mitgeprägt und ist auch heute noch u.a. verantwortlich für die strategische Ausrichtung des Büros. Sein Schwerpunkt liegt in der Planung und Entwicklung städtebaulicher Projekte sowie in der strategischen Stadtentwicklung.

Neben seiner Tätigkeit bei ASTOC ist er seit vielen Jahren in der Lehre aktiv. Nach Lehraufträgen in Bochum, Köln und Kaiserslautern erfolgte 2004 der Ruf auf den Lehrstuhl für Stadtquartiersplanung und Entwerfen am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), wo er seitdem tätig ist. Er engagiert sich als Jurymitglied bei städtebaulichen und architektonischen Wettbewerbsverfahren, publiziert regelmäßig in Fachzeitschriften und ist in einer Vielzahl von Gestaltungsgremien deutschlandweit vertreten.



2013-2019
Studiendekan der Fakultät für Architektur, KIT Karlsruhe

2008-2013
Dekan der Fakultät für Architektur, KIT Karlsruhe

2004
Berufung in den Deutschen Werkbund Baden-Württemberg

SEIT 2003
Professur für Stadtquartiersplanung und Entwerfen, Karlsruher Institut für Technologie KIT

1999-2003
Professur für Städtebau und Entwerfen, Universität Kaiserslautern

1997/98
Lehraufträge FH Bochum / FH Köln

1990
Gründung ASTOC Architects and Planners, Köln mit Kees Christiaanse, Peter Berner und Oliver Hall
Diplom RWTH Aachen mit Auszeichnung
Schinkelpreis mit Artecta

1986-1990
Studentische Planungsgruppe Artecta Aachen mit Frank Beckmann, Peter Berner, Oliver Hall, Andreas Kühn und Eva Sobesky

1983-1990
Architekturstudium RWTH Aachen