Logo
    
Pfeil links
Pfeil rechts
Pfeil links
D-Köln Expansionspotenziale der Universität zu Köln
Die „Städtebauliche Untersuchung zu Expansionspotenzialen der Universität zu Köln“ ist eingebettet in einen umfangreichen Gesamtprozess zur Erarbeitung des „Masterplan UzK 2020“. Ziel ist die Erstellung eines abgestimmten Planwerks, das einerseits eine angepasste Immobilienorganisation für die zukünftigen Aufgaben der Universität zu Köln (UzK) erlaubt und andererseits die universitäre und bauliche Entwicklung im Einklang mit der Stadtentwicklung und den stadtpolitischen Zielen der Stadt Köln ermöglicht.

Der Untersuchungsraum der von ASTOC Architects and Planners in Zusammenarbeit mit dem Planungsbüro MESS, Kaisers- lautern im Jahre 2011 durchgeführten städtebaulichen Studie umfasste Teilbereiche mehrerer Kölner Stadtbezirke. Das nähere Planungsgebiet beinhaltete die Liegenschaften der Universität zu Köln sowie der Unikliniken und Teile des inneren Grüngürtels. Innerhalb des Plangebietes wurden seitens der Universität zu Köln fünf Interventionsgebiete vorgegeben, deren städtebauliche Entwicklungspotenziale in einer umfangreichen Analyse des örtlichen Bau- und Planungsrechtes näher untersucht wurden.

Die daraus gewonnen Erkenntnisse bildeten im weiteren Prozess die Grundlage zur Erarbeitung unterschiedlicher städte- baulicher Testentwurfsvarianten in den einzelnen Interventions- gebieten. Ziel war es, individuell auf die spezifischen Erforderlich- keiten der einzelnen Campusbereiche einzugehen und dabei Möglichkeitsspielräume der räumlichen Entwicklung auszuloten.

Aus der Vielfalt dieser Variantenbetrachtungen wurden abschließend die wesentlichen Rahmenbedingungen für die städtebauliche Entwicklung des Universitätscampus abgeleitet und in einem städtebaulichen Grobkonzept visualisiert.

Begleitet wurde das Verfahren von einer Reihe interner und externer Workshops sowie Schlüsselgesprächen an denen neben der Universität zu Köln u.a. auch die Stadt Köln sowie die Lenkungsgruppe zum „Städtebaulichen Masterplan Innenstadt Köln“ beteiligt war.

In Zusammenarbeit mit MESS, Kaiserslautern

www.uni-koeln.de


PROJEKTDATEN
Auftraggeber
Im Auftrag und in Zusammenarbeit mit:
Universität zu Köln, Dezernat 5, Gebäude- und Liegenschafts- management

Planungs- und Bauzeit
2010-2011

Größe
47 Hektar, Nutzfläche: 250.000 qm

Mitarbeiter
Judith Freund, Sebastian Hermann, Markus Lang

Download Factsheet