Logo
    
D-Düsseldorf Le Quartier Central erhält DGNB-Zertifizierung
LEED, BREEAM und DGNB sind als Systeme zur Nachhaltig- keitszertifizierung von Einzelgebäuden bekannt. Seit einiger Zeit werden sie auch für Stadtquartiere verwendet. Alle Systeme sind als mehrstufige Verfahren mit spezifischen Zulassungskriterien angelegt, unterscheiden sich aber durch ihre Rahmenbe- dingungen. Im Gegensatz zur Zertifizierung von Gebäuden wird bei Stadtquartieren vor allem der öffentliche Raum und die Umgebung bewertet, wobei die Gebäude nur mit Basiswerten einbezogen werden. Die Zertifizierung erfolgt in drei Phasen: Planung (Vorzertifikat), Erschließung (Zertifikat) und Quartier (Zertifikat).

Von insgesamt zwölf Projekten, die an der Pilotphase der DGNB-Zertifizierung für Nachhaltige Stadtquartiere teilgenommen haben, wurde das von ASTOC geplante Le Quartier Central in Düsseldorf mit dem Zertifikat „Silber Erschließung“ ausgezeich- net. Das neue Quartier liegt zentrumsnah im Stadtteil Derendorf. Nach einem Workshop-Verfahren im Jahr 2000 hat sich das Projekt außerordentlich zielgerichtet und kontinuierlich entwickelt. Das schmale „krawattenförmige“ Areal wird durch alternierende Bebauungsbänder in mehrere Baufelder gegliedert. So entsteht Raum für unterschiedliche öffentliche Freiräume, die soge- nannten „Stadtgärten“. Die baulich-räumliche Struktur orientiert sich an der Bebauung der benachbarten Gründerzeitviertel, ist gegliedert in unterschiedliche Dichten und besitzt eine Hochhaussilhouette im südlichen Bereich. Das multifunktionale Nutzungskonzept bietet die Voraussetzungen für ein urbanes und lebendiges Stadtquartier.

Wie bei der Bewertung von Gebäuden wird bei den Quartieren eine Ökobilanz durchgeführt. Dabei sind Kriterien wie Gewässer- und Bodenschutz, eine ressourcenschonende Infrastruktur und eine effiziente Abfallwirtschaft ebenso maßgeblich wie die Aufenthaltsqualität in öffentlichen Räumen, die Nutzungsvielfalt sowie der Lärm- und Schallschutz. Dazu kommen Untersuchun- gen zu ökonomischen Eigenschaften wie den Lebenszyklus- kosten, der Flächeneffizienz und der Wertstabilität.

www.dgnb.de