Logo
    
Pfeil links
Pfeil rechts
Pfeil links
D-Hannover Stadtplatz an der Goseriede fertiggestellt
Nach zweijähriger Bauzeit wurde der von ASTOC Architects and Planners und urbane gestalt johannes böttger Landschaftsarchitekten geplante Umbau des Bereiches zwischen Klagesmarkt und Goseriede abgeschlossen. Damit ist nun auch der neue Stadtplatz fertiggestellt.

Der Umbau des Klagesmarkt-Kreisels und der Goseriede ging aus einem gewonnenen städtebaulichen und landschaftsplanerischen Ideenwettbewerb mit dem Titel "Hannover City 2020+" hervor.

Ziel war es, die Verkehrsführung im Bereich Goseriede, Celler Straße und Otto-Brenner-Straße zu optimieren und die Fläche zwischen Anzeiger-Hochhaus und Tiedthof aufzuwerten. Der neue Stadtplatz ist als Fußgängerzone ausgewiesen. Dieser bietet Raum für Feste und Veranstaltungen, begeistert mit Kultur und Geschichte und lädt als Park zum Flanieren, Verweilen und Erholen ein. Fußgängerinnen und Fußgänger sowie Radfahrerinnen und Radfahrer, die aus der Nordstadt in Richtung City unterwegs sind, können das Flair eines Stadtplatzes und den Charme eines Stadtparks gleichermaßen genießen.

Neu gepflanzte Bäume laden zum Verweilen ein. Zugleich wird an die Geschichte des Ortes erinnert.