Logo
    
D-Metropole Ruhr Ausstellung „Produktive Stadtlandschaften“
Produktive Stadtlandschaften ist der Titel einer Ausstellung, die das M:AI Museum für Architektur und Ingenieurkunst im Kammgebäude der Kokerei Zollverein zeigt. Die Ausstellung wird am 14. Mai 2014 eröffnet und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit aktueller Regionalentwicklung am Beispiel des Emscher Landschaftsparks.

Dieses gigantische Projekt der Erneuerung und Verknüpfung von größtenteils zerstörter Landschaft der ehemaligen Montanregion Ruhrgebiet wird seit Jahrzehnten von einem großen Netzwerk von Beteiligten geplant, umgesetzt und ständig erneuert. Die Ausstellung wirft zudem einen Blick auf den von ASTOC Architects and Planners im Auftrag der Emschergenossenschaft entwickelten Masterplan Emscher-Zukunft.

Der Masterplan Emscher-Zukunft definiert Vision und Leitbild für die städtebauliche und landschaftliche Entwicklung des Neuen Emschertals und leitet daraus ein konkretes planerisches und räumliches Bild ab. In hunderten von Gesprächen mit den Beteiligten Kommunen, Anwohnern und Grundeigentümern wurde gleichzeitig die Idee einer offenen Transformations- strategie in das Masterplanwerk integriert. Als anpassungsfähige, flexibel agierende und reagierende Planungsplattform sorgt der Masterplan damit nicht nur für einen Austausch zwischen den verschiedenen Fachdisziplinen, sondern auch zwischen Politik, Verwaltung und den Menschen vor Ort.

Dabei gehen die einzelnen Planwerke (Freiraumplanung und Städtebau, Ökologie und Wasserwirtschaft) in ihrer räumlichen Ausdehnung über die rund 50 Nebenläufe und vielfältigen Wegeverbindungen weit über die Emscher hinaus. Der Umbau der Emscher wird die industrielle Kulturlandschaft des Emschertals nachhaltig verändern. In einigen Nebenläufen der Emscher fließt bereits wieder klares und sauberes Wasser. Bereits in ein paar Jahren werden die offenen Schmutzwasser- läufe der Vergangenheit angehören. Aus dem „Entsorger“ von Abwässern wird ein „Versorger“ mit wertvollen Biotopen, attraktiven Orten zum Wohnen und Arbeiten, ein Landschaftsraum für Kunst, Kultur und Freizeit.

15.05. bis 29.06.2014
Welterbe Zollverein Essen, Kammgebäude Kokerei

M:AI Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW